• Biberngasse 3 | 5020 Salzburg | Austria

Über uns

DACHORGANISATION FÜR PROFESSIONELLES INTERIM MANAGEMENT

Die Dachorganisation Österreichisches Interim Management – DÖIM (Englische Bezeichnung: Association of Austrian Interim Management – AAIM) ist eine nationale Plattform von und für Professionals im Bereich Interim Management.

Unser Zweck ist die Bekanntmachung und Förderung des Berufsbildes des Interim Managers, Erfahrungsaustausch und Networking unter den Mitgliedern sowie die Einhaltung von Qualitätsstandards.
Einerseits steht die Wahrung und Förderung der beruflichen und wirtschaftlichen Interessen unserer Mitglieder sowie die Professionalisierung des Interim Managements in Österreich im Mittelpunkt. Anderseits wollen wir uns als junge Interessenvertretung österreichischer Interim Manager und Vermittlungsagenturen (Provider) für eine konsequente Qualitätssicherung und die Organisation von Qualifizierungsangebote einsetzen. Wir wollen  Branchenstandards definieren und den Wissenstransfer unter den Mitgliedern fördern.

Wir betreiben ein aktives Lobbying für unsere Branche, durch das Knüpfen und Unterhalten von Kontakten mit Vertretern von nationalen und internationalen Fach- und Berufskreisen, politischen Parteien und Aus-/Weiterbildungsstätten.
Die Mitgliedschaft in der DÖIM gilt als Ausweis für hohe Qualität im Interim Management, sowohl für Interim Manager als auch für Provider und Sozietäten.
Die Arbeit der Dachorganisation Österreichisches Interim Management ist gemeinnützig. Sie hat ihren Sitz in Salzburg.

QUALITÄTSSIEGEL FÜR INTERIM-MANAGEMENT PROVIDER

Die Dachorganisation Österreichisches Interim Management kennzeichnet mit dem QIP, dem Qualitätssiegel für Interim Management Provider, Interim Management Unternehmen aus, die sich zu den hohen Qualitätsstandards der DÖIM, zum DÖIM-Providerkodex bekennen.

Provider-Kodex

Grundsätzlich gilt: Alle ordentlichen Mitglieder der DÖIM, das umfasst Interim Manager, Interim Management Provider und Interim Management Unternehmen/Sozietäten, demonstrieren stets einwandfreies professionelles Verhalten.

Interim Management Unternehmen und Provider der DÖIM verpflichten sich zu:

1. Markt- und Branchenkenntnis
Interim Management Unternehmen und -Provider kennen die Märkte, in denen ihre Auftraggeber agieren, sehr gut. Diese Kenntnisse umfassen insbesondere die maßgeblichen gesetzlichen Rahmenbedingungen, die Wettbewerbssituation und entscheidende wirtschaftliche Kennzahlen.

2. Belastbares Netzwerk
Interim Management Unternehmen und -Provider verfügen über ein ausgezeichnetes Netzwerk im jeweiligen Marktsegment.

3. Professionalität und Seniorität
Die Ansprechpartner der Auftraggeber kennen und verstehen die Anforderungen und Erwartungen an Interim Manager, da sie selbst über Führungs- bzw. Management-Erfahrung verfügen.

4. Transparenz
Interim Management Unternehmen und -Provider arbeiten transparent. Das bedeutet, dass sowohl Auftraggeber als auch Interim Manager jederzeit über den Status laufender Projekte informiert sind. Dazu werden standardisierte Tools wie Abstimmgespräche und Tätigkeitsberichte eingesetzt.

5. Vertraulichkeit
Interim Management Unternehmen und -Provider handeln mit hoher Integrität und maximaler Vertraulichkeit, um den Auftraggeber sowie alle sonstigen Beteiligten vor, während und nach dem Interim Projekt zu schützen. Dem Auftraggeber wird absolute Verschwiegenheit über das Projekt sowie sein Geschäft zugesichert.
Weder das Mandat oder Teile davon werden ohne ausdrückliche Zustimmung des Kunden publizistisch oder werblich ausgewertet.

6. Professionelles Briefing:
Interim Management Unternehmen und -Provider führen ein ausreichendes Briefing zu Beginn des Projektes durch, um Ausgangslage, Anforderungen und Zielsetzungen des Kunden detailliert zu klären. Damit wird eine optimale Besetzung und Durchführung des Projektes unterstützt.

7. Interim Management Qualität
Ein Interim Management Unternehmen und -Provider sichert die höchste Qualität seiner Interim ManagerInnen durch ein qualitativ hochwertiges Auswahlverfahren. Dazu gehören insbesondere die fachliche Prüfung von Lebenslauf, Zeugnissen, bereits absolvierten Interim Management Projekten.

8. Erstklassige Auswahlmethoden
Interim Management Unternehmen und -Provider führen professionelle, strukturierte Interviews oder nutzen andere geeignete Verfahren (wie Assessements) zur Eignungsfeststellung, um den/die beste richtigen Interim ManagerIn für das jeweilige Projekt auszuwählen. Dabei ermitteln sie, ob der/die KandidatIn die für die Position relevanten Schlüsselkompetenzen mitbringt.

9. Aussagekräftige Kandidatenprofile
Der Kunde erhält eine detaillierte Information über alle Erkenntnisse aus dem Auswahlprozess, zusätzlich zu dem schriftlich übermittelten Lebenslauf als Entscheidungshilfe für den Kunden.

10. Kurze Reaktionszeit
Interim Management Unternehmen und -Provider sind in der Lage Unternehmen kurzfristig Management Kapazität/geeignete Interim ManagerInnen zur Verfügung stellen.

11. Debriefing
Am Ende jedes Projektes erfolgt ein Debriefing gemeinsame mit dem/der Interim ManagerIn und dem Kunden, in dem die Ergebnisse und die Zielerreichung festgehalten und dokumentiert werden.